Schaden von 280.000 Euro

Irre Feuerteufel zünden Bagger an: Baufirma verspricht Zeugen Belohnung

+
Der ausgebrannte Bagger wenige Stunden nach der Tat.

Wer macht so was? Am 31. Januar wurde im Schlachthofviertel ein nagelneuer Bagger angezündet und brannte aus. Nun meldet sich die Baufirma zu Wort und verspricht eine ordentliche Belohnung.

München - Wenn die Rechnung des Bauunternehmers aufgeht, bekommt die Polizei vielleicht doch noch entscheidende Hinweise auf die mutmaßlich linksextremistischen Brandstifter, die seit Monaten die Stadt terrorisieren.

Sechs Tage nach dem Brandanschlag

auf den Hightech-Bagger auf dem Gelände des alten Viehhofs in der Zenettistraße am Schlachthof hat der Unternehmer Manfred Bergmann aus Feldkirchen nun 10 000 Euro für Hinweise auf den oder die Brandstifter ausgesetzt.

Die Firma Bergmann ist auf dem Gelände mit Abbrucharbeiten beauftragt. Hier entstehen 400 Wohnungen und das neue Volkstheater. „Was kann man gegen ein Theater für alle Bürger haben? Lesen diese Leute denn mal die Bautafeln?“, fragt sich Manfred Bergmann. Bei dem Brandanschlag am 1. Februar wurde sein neuer, 280 000 Euro teurer Kettenbagger zerstört. Es war bereits der elfte Brandanschlag, mit dem die Zündler wahllos Fassaden und Fahrzeuge von Luxussanierern, Immobilienmaklern und Baufirmen zerstörten und Hunderttausende Euro Schaden anrichteten. Bergmann bat auch die Stadt um Hilfe und hatte Erfolg: Eine Firma wird das hell erleuchtete Baugelände künftig rund um die Uhr mit Kameras überwachen. Auch die Polizei (Tel. 29 100) fährt seit dem Anschlag verstärkt Streife und bittet um Hinweise.

Zeugenaufruf

Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Telefon (089) 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen 

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Meistgelesen

Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Ein wahrer Schutzengel: Mann (20) rettet Kleinkind in Fürstenried
Ein wahrer Schutzengel: Mann (20) rettet Kleinkind in Fürstenried
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.