Ziemlich rabiat

Junkie stiehlt Ware und greift Standlbesitzer an

+
Im Untergeschoss des Sendliner Tor Platzes in München ereignete sich der Vorfall. Am Bahnsteig schnappte die Polizei den Dieb.

München - Ein drogenabhängiger Ladendieb ging im Untergeschoss des Sendlinger Tor Platzes in München recht rabiat vor: Zunächst steckte er sich Eis und Getränke ein, ohne zu bezahlen. Als der Besitzer ihn stellte, griff er ihn an.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Sonntagabend in dem Imbisstand unterhalb des Sendlinger Tor Platzes in München. Der 37-jährige Ladendieb entnahm aus einer Theke eine Getränkedose, ein weiteres Getränk und ein Eis. Bis auf das Eis steckte er alles in die Hosentasche, ohne zu bezahlen. 

Das beobachtete der 54-jährige Standlinhaber und ging dem Dieb hinterher. Als er ihn zur Rede stellte, wurde der Mann aggressiv: Er beleidigte ihn mit deftigen Worten, packte ihn am Hals und drückte mit dem Daumen auf dessen Kehlkopf. Als sich der Standlbesitzer aus dem Griff lösen konnte, lief der Dieb zunächst davon, kehrte dann aber doch wieder zurück.

Er nahm den Kioskbesitzer in den Schwitzkasten

Nicht um zu bezahlen, nein. Er nahm den 54-Jährigen in den Schwitzkasten und wollte dessen Kopf gegen die Mauer rammen. Eine Mitarbeiterin (25) des Kioskbesitzers hatte das Geschehen beobachtet. Die Frau packte den Dieb am Arm und konnte von ihrem Chef wegziehen. Plötzlich stand sie jedoch zwischen den beiden Männern. Der Täter verpasste ihr einen derben Fußtritt gegen ihr rechtes Knie und flüchtete. Die Frau lief zum Laden zurück und verständigte per Telefon die U-Bahnwache.

Am Bahnsteig konnten jedoch Polizeibeamte den Mann durch Zufall stellen: Ihnen fiel auf, dass er ein hochwertiges Fahrrad mit sich führte. Über die Herkunft des Fahrrades machte der Mann widersprüchliche Angaben. Noch während der Klärung der Herkunft des Rades erhielten die Polizisten einen Funkspruch, dass soeben ein Dieb ein Speiseeis und ein Getränk am nahegelegenen Kiosk gestohlen habe.

Polizei nahm den Mann fest

Diese Ware führte der Mann mit sich. Nach Übereinstimmung der Täterbeschreibung und der aufgefundenen Diebesbeute wurde der 37-Jährige festgenommen. Bei seiner Durchsuchung wurde ferner noch gebrauchtes Fixerbesteck gefunden. 

Nachdem er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt wurde, wird er heute zur Entscheidung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Ermittlungen zur Klärung der Eigentumsfrage des hochwertigen Fahrrades werden noch fortgeführt.

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare