Er schlich durch Patientenzimmer

Klinikpersonal überführt Straftäter

München - Er schlich durch die Patientenzimmer einer Klinik und machte sich damit verdächtig. Das Klinikpersonal rief die Polizei - und die wies dem 32-Jährige sofort Straftaten nach.

Wie die Polizei mitteilt, kam dem Personal in einer Klinik in der Nußbaumstraße am Montag gegen 16.30 Uhr ein Mann verdächtig vor, der sich durch einige Patientenzimmer schlich.

Die Mitarbeiter riefen den Sicherheitsdienst hinzu. Dieser beobachtete den Mann dabei, wie er beim Verlassen der Klinik ein Navigationsgerät und eine Jacke auf den Boden warf. Der Sicherheitsmann hielt den Unbekannten daraufhin fest und rief die Polizei.

Die Beamten fanden schnell heraus, dass der 32-jährige Verdächtige mit einem Fahrrad zur Klinik gefahren war, dass er zuvor in der Scherzerstraße geklaut hatte. Außerdem gab er zu, aus einem VW-Transporter, der in der Nußbaumstraße geparkt war, das Navi und die Jacke gestohlen zu haben.

Der 32-Jährige hatte außerdem ein Jagdmesser dabei. Deswegen wurde er wegen Diebstahls mit Waffen angezeigt. Er kam in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München, wo ein Antrag auf Haftbefehl gestellt wurde.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare