Kontrahent am Finger verletzt

Polizei nimmt Messerstecher am Hauptbahnhof fest

München - Zwei Männer gerieten am Hauptbahnhof aneinander. Einer der beiden zückte ein Messer und verletzte bei einem Handgemenge seinen Kontrahenten am Finger.

Polizeibeamte nahmen den 36-jährigen Messerstecher fest. Er hatte einen 32-Jährigen bedroht, der mit einer Bekannten (32) unterwegs war. Im darauf folgenden Handgemenge wurde der 32-Jährige am Mittelfinger verletzt. Außerdem wurden der 32-Jährige und seine Begleiterin vom Täter noch beleidigt.

Der Messerstecher konnte schließlich durch Beamte der Bundespolizei gestellt werden. Er wurde im Anschluss dem Polizeipräsidium München gebracht.

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare