Kontrahent am Finger verletzt

Polizei nimmt Messerstecher am Hauptbahnhof fest

München - Zwei Männer gerieten am Hauptbahnhof aneinander. Einer der beiden zückte ein Messer und verletzte bei einem Handgemenge seinen Kontrahenten am Finger.

Polizeibeamte nahmen den 36-jährigen Messerstecher fest. Er hatte einen 32-Jährigen bedroht, der mit einer Bekannten (32) unterwegs war. Im darauf folgenden Handgemenge wurde der 32-Jährige am Mittelfinger verletzt. Außerdem wurden der 32-Jährige und seine Begleiterin vom Täter noch beleidigt.

Der Messerstecher konnte schließlich durch Beamte der Bundespolizei gestellt werden. Er wurde im Anschluss dem Polizeipräsidium München gebracht.

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

SEK-Einsatz an Münchner Realschule - „Gut, dass so schnell reagiert wurde“
SEK-Einsatz an Münchner Realschule - „Gut, dass so schnell reagiert wurde“
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Ticket-Eklat vor Metallica-Konzert: Fans beklagen „armseliges Verhalten“
Ticket-Eklat vor Metallica-Konzert: Fans beklagen „armseliges Verhalten“
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?
Roecklplatz-Anwohner sind ratlos: Woher kommt dieser Hass gegen uns?

Kommentare