Überrollt

Kroate feiert WM-Sieg seiner Mannschaft auf Motorrad - mit schlimmem Ende

Ein Münchner Kroate (21) querte auf seinem Motorrad den Bavariaring und feierte den Sieg im Halbfinale. Dabei übersah er den Verkehr - und endete mit schlimmen Verletzungen im Krankenhaus.

München - Die Polizei München berichtet: Am Mittwoch gegen 23 Uhr überquerte ein 21-jähriger Motorradfahrer aus München auf der Hans-Fischer-Straße die Kreuzung zum Bavariaring geradeaus. 

Offensichtlich feierte der Mann nach dem Halbfinale-Spiel den Sieg der kroatischen Nationalmannschaft. Direkt vor dem Motorradfahrer fuhr ein 43-jähriger Münchner mit seinem Pkw Daimler. Möglicherweise war der Motorradfahrer durch sein Feiern abgelenkt und fuhr ungebremst auf den vor ihm fahrenden Pkw auf. Durch den Aufprall stürzte der Motorradfahrer nach links auf die Gegenfahrbahn. 

Ein entgegenkommender Seat Pkw überrollte den 21-Jährigen. Er blieb eingeklemmt unter dem Auto liegen. Sofort eilten viele kroatische Fans zu dem Pkw und konnten ihn gemeinsam auf die rechte Seite legen, um den Motorradfahrer zu befreien. Der 21- Jährige wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Fahrer des Pkw Daimler wurde leicht verletzt. Beide Pkw und das Motorrad wurden beschädigt. Zur Unfallaufnahme wurde die Kreuzung Poccistraße und Hans- Fischer-Straße vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde bis 01.40 Uhr umgeleitet.

Am gleichen Abend, ebenfalls im Rahmen der Feierlichkeiten zum kroatischen Sieg, ist ein 27-Jähriger in Milbertshofen mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren. Als die Polizei anrückte, stellte sich heraus, dass das nicht sein größtes Problem war. 

Unsere wichtigsten Geschichten News posten wir auch auf der Facebook-Seite Ludwigsvorstadt - mein Viertel.

Rubriklistenbild: © SIGI JANTZ

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter
Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare