Kollaps nahe des Hauptbahnhofs

Lebloser Mann in der Bayerstraße reanimiert

+

München - In der Nähe des Hauptbahnhofs haben Einsatzkräfte am frühen Dienstagabend einen leblosen Mann reanimiert.

Die Rettungskräfte rückten gegen 17.25 Uhr an, da der ungefähr 45 Jahre alte Mann bewusstlos an der Bayerstraße/Ecke Paul-Heyse-Straße zusammengebrochen war. Nach Angaben der Polizei könnte der Mann eine Vorerkrankung gehabt haben. Einen Verkehrsunfall schließen die Beamten nach derzeitigem Stand aus. Laut Augenzeugen hat der Mann aller Wahrscheinlichkeit nach zu wenig Wasser getrunken und war kollabiert. Am Abend war unklar, ob er erfolgreich reanimiert wurde.

weg

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare