Bei der Polizeikontrolle

Linke pöbeln und greifen Polizisten an – Zwei Festnahmen

Im Rahmen einer Kontrolle haben Linke eine Polizeistreife angegriffen. Die Beamten nahmen zwei Männer fest. 

München – Am Freitagabend bemerkte eine Streife des Polizeipräsidiums München eine Gruppe junger Leute, die bei Rot die Kreuzung Thalkirchner Straße Ecke Kapuzinerstraße überquerten. Außerdem führten sie einen Einkaufswagen mit, der augenscheinlich von einem Supermarkt in der Nähe stammte. Aus diesen Gründen hielten sie die Polizeibeamten für eine Kontrolle an.

Laut Polizeibericht kam unvermittelt ein 31-jähriger Münchner dazu, der sich massiv einmischte und begann, die Situation mit dem Smartphone mit Bild und Ton zu filmen, womit die Beamten nicht einverstanden waren. Dann tauchten 15 weitere Personen, die wahrscheinlich ebenfalls dem linken Spektrum angehörten, auf und gingen die Beamten verbal an, heißt es im Bericht weiter. 

Es kam zu Diskussionen, die ein 29-Jähriger ebenfalls anfing zu filmen. Die beiden Männer wurden laut Pressemitteilung wegen des „Verdachts der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes“ angezeigt. 

Als die Polizisten sein Mobiltelefon sicherstellen und ihn vorläufig festnehmen wollten, um den Sachverhalt zu klären, leistete der 31-Jährige Widerstand. Weil ihn ein 28-Jähriger aus der Gruppe aus dem polizeilichen Gewahrsam wieder befreien wollte, wurde nahmen ihn die Beamten, die dabei leicht verletzt wurden, ebenfalls vorläufig fest. Kurz darauf fanden sich einige Mitglieder der Gruppe vor der Polizeiinspektion ein und pöbelten gegen die zur Sicherung der Dienststelle eingesetzten Beamten, weshalb sie wegen Beleidigung angezeigt wurden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind

Kommentare