Bundestag beschließt Pkw-Maut

Bundestag beschließt Pkw-Maut

Türschloss verklemmt

Polizei befreit Mann (38) aus Bahnhofsklo

+
Erst nach mehreren Versuchen können Bundespolizisten die Toilette aufbrechen.

München - Mehr als eine Stunde ist ein 38-Jähriger am Sonntagabend in einer öffentlichen Toilette eingeschlossen gewesen. Ein Mitarbeiter einer WC-Anlage rief daraufhin die Polizei. Und die machte kurzen Prozess.

Ein 38-Jähriger aus Großbritannien ist am Sonntagabend mehr als eine Stunde in einer öffentlichen Toilette am Münchner Hauptbahnhof eingeschlossen gewesen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich offenbar das Türschloss verklemmt.

Der Brite hatte Glück im Unglück. Denn ein Mitarbeiter einer öffentlichen WC-Anlage bemerkte gegen 23 Uhr den Eingesperrten und rief die Bundespolizei um Hilfe. Die Beamten informierten daraufhin die Feuerwehr. Doch da der 38-Jährige über Atemprobleme klagte, machten die Polizisten kurzen Prozess - sie traten die Tür ein. Erst nach mehreren Versuchen gab der Stahlriemen der Tür schließlich nach.

Der 38-Jährige konnte seine Reise ohne ärztliche Behandlung fortsetzen. Seinen Zug nach Ulm, den er ursprünglich nehmen wollte, hatte er allerdings verpasst. 

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare