Von Begleitern beraubt

Mann hat Glück beim Spiel - und Pech auf Heimweg

München - Ein 65-jähriger Mann hat an einem Spielautomaten in einer Bar ordentlich Gewinn gemacht. Die Freude darüber währte nur kurz: Auf dem Heimweg zockten ihn seine Kumpanen ab.

Bis in die Morgenstunden war der Rentner am Montag in einer Bar an der Goethestraße in der Ludwigsvorstadt. Er zockte an einem Spielautomaten, bis er schließlich um die 100 Euro gewann. Als die Bar zumachte, ging der Mann zusammen mit drei Begleitern. Er fragte sie nach dem Weg zum Hauptbahnhof, sie begleiteten ihn.

Gutes hatten sie aber nicht im Sinn: Die Kumpanen lotsten ihn in einen dunklen Durchgang an der Senefeldstraße. Ein Mann schlug ihn ins Gesicht, er fiel auf den Boden, wo ihn die anderen beiden festhielten.

Ein Mann leerte die Taschen des 65-Jährigen aus und klaute den Gewinn aus dem Spielautomaten. Dann flüchtete das Trio. Der Überfallene ging zurück zur Bar und rief von dort aus die Polizei.

So werden die Täter beschrieben

1.Täter: Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dünn, braune, kurze Haare, dunkler Teint, evtl. Bulgare; dunkle Kleidung

2. Täter: Ca. 30-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Figur, braune Haare, dunkler Teint, evtl. Bulgare; dunkle Kleidung

3. Täter: ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, dunkler Teint, evtl. Bulgare; dunkle Kleidung.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare