Hauptbahnhof

Mann randaliert im Burger King - und beißt DB-Mitarbeiter

München - Am Montag gegen 21.15 Uhr hat ein 44-Jähriger aus Gröbenzell im Burger King am Hauptbahnhof randaliert.

Daraufhin verwiesen Mitarbeiter der Deutsche Bahn-Sicherheit ihn aus dem Bahnhof. Dabei soll der 44-Jährige eine Sicherheitskraft bespuckt und durch den Handschuh in den Finger gebissen haben. Als Bundespolizisten den Mann abführen wollten, versuchte er erneut zu beißen. Gegen den Mann wird wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare