SEK-Einsatz in Hans-Sachs-Straße

Bilder & Video: Mann mit Waffe im Glockenbachviertel

München - Ein Mann hämmerte am Donnerstagabend mit einer Waffe an die Tür seines Nachbarn. Am Freitagvormittag rückte das SEK an und stellte den Mann. Jetzt ermittelt die Polizei - wegen Brandstiftung.

Am Freitagvormittag wimmelte es plötzlich von Polizeiwagen in der Hans-Sachs-Straße, Ecke Ickstattstraße. Das SEK rückte in schwarzen Geländewagen und Maschinengewehren an. Eine 37-Jährige Anwohnerin hatte angerufen. Sie sah am Vorabend gegen 22.30 Uhr einen Nachbarn mit einer gezückten Schusswaffe an die Tür eines weiteren Nachbarn hämmern.

Der 53-jährige Bewohner des grauen Wohnhauses in der Hans-Sachs-Straße ist wohl im ganzen Haus für seine Ausfälle gegenüber anderen Nachbarn bekannt. Deshalb dachte sich die 37-Jährige zunächst nichts dabei. Laut Polizeisprecher Carsten Neubert entdeckte die Frau am Freitagmorgen Brandspuren an der Tür des Nachbarn, den der 53-Jährige am Vorabend bedrohte. Sie wies den Nachbarn darauf hin. Beide entschieden, die Polizei zu rufen.

Die Einsatzkräfte führen den Mann (im Hintergrund) ab.

Wegen der Schusswaffe rückte das SEK in voller Montur mit Maschinengewehren und Schutzweste an. Die Umgebung wurde weiträumig abgesperrt. Das Sondereinsatzkommando brach die Tür des 53-Jährigen auf und stellten den Mann in seiner Wohnung. Die Waffe stellte sich als Schreckschusspistole heraus.

Die Polizei nahm den 53-Jährigen mit aufs Revier zur Vernehmung. Sie ermittelt nun, ob er auch für die versuchte Brandstiftung verantwortlich ist.

dop/kmm

 

SEK-Einsatz im Glockenbachviertel: Bilder

SEK-Einsatz im Glockenbachviertel: Bilder

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare