Völlig kurios

Mann überfällt Frau - und entschuldigt sich

München - Nächtliche Überfälle sind leider an der Tagesordnung in München. Was eine Frau aber vor kurzem erlebt hat, ist mehr als ungewöhnlich.

Die Münchnerin war Sonntagnacht auf dem Weg nach Hause. Wie die Polizei mitteilt, fuhr sie mit dem Taxi zu ihrem Wohnhaus an der Schwanthalerstraße im Westend. Als sie das Gebäude betrat, hörte sie hinter sich Schritte im Hausflur. Plötzlich wurde sie von einem unbekannten Mann von hinten festgehalten, der ihr den Mund zuhielt. Die Münchnerin wehrte sich und begann laut zu schreien. Daraufhin ließ der Täter von ihr ab. Dann passierte das Ungewöhnliche: Er entschuldigte sich und flüchtete. Die Polizei sucht nun nach dem Mann.

Täterbeschreibung: männlich, 1,75 Meter, 30 Jahre, schlank, kurzer blonder Pferdeschwanz, sprach akzentfrei Deutsch, dunkel gekleidet mit Anorak, untere Hälfte rot.

Zeugenaufruf:Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion