Biker schwer verletzt

Motorradfahrer rast in ausparkenden PKW

München - Auf dem Weg zur Arbeit hat sich ein 55-jähriger Motorradfahrer im Münchner Stadtgebiet schwer verletzt: Nach Polizeiangaben stieß der Mann mit einem ausparkenden Pkw zusammen.

Der Weg zur Arbeit endete für einen 55-jährigen Motorradfahrer im Krankenhaus: Als der Mann am Montagmorgen auf seiner Maschine die Fraunhoferstraße entlangfuhr, parkte unvermittelt ein Auto vor ihm aus. Wie die Feuwehr berichtet, konnte der Motorradfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und raste in das Auto. Er wurde über den Wagen geschleudert und landete mit voller Wucht auf dem Asphalt.

Eine zufällig anwesende Ärztin leistete dem Mann erste Hilfe und alarmierte die Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr. Der 55-Jährige musste mit schweren Verletzungen in den Schockraum einer Klinik gebracht werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion