1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Einst Schandfleck, jetzt hell erleuchtet: Bahn frei im Paul-Heyse-Tunnel

Erstellt:

Von: Sascha Karowski

Kommentare

Hell erleuchtet: die frisch sanierte Paul-Heyse-Unterführung galt einst als „Tunnel der Schande“.
Hell erleuchtet: die frisch sanierte Paul-Heyse-Unterführung galt einst als „Tunnel der Schande“. © LHM

Es werde Licht! Das Baureferat hat die Aufwertung der Paul-Heyse-Unterführung abgeschlossen. Sie wird ab heute wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Geringfügige Restarbeiten der Stadtwerke werden noch im April durchgeführt.

„Ich freue mich sehr, dass die Unterführung sowohl optisch als auch akustisch optimiert wurde“, sagt OB Dieter Reiter* (SPD). Jetzt sei es vor allem für Fußgänger und Radfahrer deutlich angenehmer und sicherer, „diese wichtige Verbindung zwischen Hauptbahnhof* und Hackerbrücke zu nutzen“.

München: Nach Sanierung Bahn frei im Paul-Heyse-Tunnel

Das Bauwerk der Paul-Heyse-Unterführung befindet sich bis auf die Fahrbahnen, Geh- und Radwege sowie die Beleuchtung im Eigentum der Deutschen Bahn AG (DB). Diese hatte es stets abgelehnt, sich an der Aufwertung zu beteiligen, da der Tunnel verkehrssicher sei und daher kein Anlass zum Handeln bestehe. Auf Druck des Stadtrates hatte das Baureferat schließlich ein Konzept zur Aufwertung der Verbindung entwickelt.

„Um die Unterführung attraktiver und sicherer zu gestalten, haben wir mit Lärm absorbierenden, hellen Metallpaneelen und integrierter LED-Beleuchtung einen wesentlich verbesserten Bereich geschaffen“, sagt Baureferentin Rosemarie Hingerl (parteifrei). „Eine spezielle LED-Beleuchtung mit metallisch blauem Licht inszeniert die historische Stahlkonstruktion und verleiht so der Unterführung einen neuen Charakter.“ ska *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-NewsletterMelden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare