Zeugen beobachten schlimmen Vorfall

Frau schwer verletzt: Münchner Polizei sucht nach unverfrorener Radfahrerin 

Bei einem Fahrradsturz am Baldeplatz wurde eine 50-Jährige schwer verletzt (Symbolbild).
+
Bei einem Fahrradsturz in München wurde eine 50-Jährige schwer verletzt (Symbolbild).

Bei einem Fahrradsturz hat sich eine Frau in München schwer verletzt. Die Unfallverursacherin ergriff die Flucht.

  • Nach einem Fahrradunfall in München sucht die Polizei nach Zeugen.
  • Eine Frau hatte sich durch einen Sturz am Baldeplatz schwer verletzt.
  • Die Unfallverursacherin floh auf ihrem Fahrrad.

München - Durch ihr Verhalten hatte sie einen Fahrradsturz ausgelöst, bei dem sich eine Frau schwer verletzte. Anschließend fuhrt die etwa 30-Jährige ungerührt weiter. Die Polizei München sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Lesen Sie nachfolgend die Pressemeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Mittwoch, 22.04.2020, gegen 18.30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrradfahrern. Nach Zeugenaussagen befuhr eine etwa 30 Jahre alte Frau den Fahrradweg am Baldeplatz in nördlicher Richtung, entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. 

Als ihr eine Gruppe von Fahrradfahrern entgegenkam, versuchte ein Mann mit seinem Fahrrad auszuweichen und kam dabei zu Sturz. Er wurde dabei nicht verletzt. Im selben Moment versuchte auch eine 50-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad auszuweichen und kam ebenfalls zu Sturz. Durch den Unfall wurde sie so stark verletzt, dass sie mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. 

Frau bei Sturz in München schwer verletzt: Polizei sucht nach dreister Radfahrerin

Die bislang unbekannte etwa 30 Jahre alte Fahrradfahrerin setzte nach dem Unfall ihre Fahrt in unbekannte Richtung fort, ohne sich um ihre gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligte zu kümmern. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.“

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zur flüchtigen Fahrradfahrerin machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Mit dem Radl über Waldpfade heizen: Gerade jetzt, wo man wegen Corona wohnortnah sporteln soll, sind die Trails gut besucht - auch ein illegaler in Fürstenfeldbruck. Jetzt gab es einen tödlichen Unfall.

mm/tz

Ein bereits in Berlin etabliertes Mega-Festival sollte im September nach München kommen. Jetzt ist die Corona-Absage offiziell.

In München verletzter sich ein junger Fahrradfahrer schwer, als er von einem Fahrer eines Kleinlastwagen übersehen wurde und gegen dessen Motorhaube prallte.

Auch interessant

Meistgelesen

München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“

Kommentare