Zu Boden geschubst und Geldbörse gestohlen

Straßenraub am Hauptbahnhof München: 20-Jähriger rennt Dieb hinterher

+
Durch den Mut des 20-Jährigen misslang der Diebstahl.

In der Nacht auf Sonntag versuchte ein Mann aus Maisach einen Münchner am Hauptbahnhof zu überfallen. Durch den Mut des 20-Jährigen fasste die Polizei den Täter.

München - Mut und schnelle Beine bewies ein Münchner in der Nacht auf Sonntag. Durch seine Hilfe konnte die Polizei einen Dieb stellen, der dem 20-Jährigen die Geldbörse gestohlen hatte.

Laut Polizei befand sich der 20-jährige Münchner am frühen Sonntagmorgen um 00.45 Uhr auf dem Nachhauseweg und wartete hierzu am Hauptbahnhof auf eine Trambahn. Hierbei wurde er unvermittelt von einem 28-Jährigen aus Maisach von hinten zu Boden geschubst. Der Mann kniete sich der Polizei zufolge anschließend auf den Münchner, durchsuchte kurz dessen Taschen und nahm die in der Jacke befindliche Geldbörse an sich.

Kurios: Schwere Anschuldigung gegen den Mann im Minion-Kostüm in Bremen! Eine Touristin aus England ist der Meinung, von der Film-Figur in der Bremer Innenstadt beklaut worden zu sein, wie nordbuzz.de* berichtet.

Straßenraub am Hauptbahnhof München: Mann aus München rennt dem Dieb hinterher

Anschließend flüchtete der Dieb zu Fuß, der Münchner verfolgte ihn jedoch und verständigte nebenbei den Polizeinotruf. Daraufhin konnte der 28-Jährige kurze Zeit später von Beamten der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) angetroffen und festgenommen werden. 

Bei seiner Festnahme leistete der Mann laut Polizei Widerstand und wurde im Anschluss der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Zwischenzeitlich erließ der Ermittlungsrichter gegen den 28-Jährigen einen Untersuchungshaftbefehl. Der 20-jährige Münchner wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Lesen Sie auch auch Merkur.de* und tz.de*: 

Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr

Drama bei Rohrenfels: Frontal-Crash tötet zwei junge Männer - zwei weitere schwer verletzt

Achtung vor diesem Parkplatz-Trick! Polizei warnt eindringlich

*Merkur.de, tz.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion