Bald folgt die Trachtenmode

Beliebter Klamottenladen auch für Dirndl schließt und gibt Rabatt, der der Shop-Leiterin „weh tut“

+
Agnes Fuchsloch vor dem Vinty‘s: ein Foto aus dem Jahr 2016.

War‘s der Standort? Ein Klamottenladen schließt, die Leiterin erklärt die Gründe. Für die Kunden gibt es nun Rabatte. Auch Trachten-Käufer kommen noch auf ihre Kosten.

München - Fans von Second-Hand-Klamotten ist das „Vinty‘s“ sicherlich ein Begriff: eine Boutique für den guten Zweck. Der Laden der „Aktion Hoffnung“ lockt seit drei Jahren die Käufer in die Landsberger Straße 14 in der Nähe der Hackerbrücke, verkauft auf 200 Quadratmetern zur Wiesn auch Trachten-Mode. Für die Leiterin Agnes Fuchsloch war auch immer der ökologische Ansatz wichtig: „Gebrauchte Trachten sind nicht nur ökologischer, sondern auch wesentlich günstiger.“

Doch damit ist jetzt Schluss! Das Ladengeschäft macht zum 29. September dicht. Das wurde bereits im Juli auf der Facebook-Seite des Ladens bekannt. Gegenüber dem Blog Mucbook erklärte Fuchsloch nun die Gründe.

Der Standort sei natürlich etwas weg vom Schuss, heißt es - es kommen zwar viele dran vorbei, aber die seien meist auf dem Sprung oder auf dem Weg zur Arbeit. Doch Fuchsloch meint auch: „Es soll nicht so rüberkommen, als würde es an der Stadt oder dem Standort liegen. Es ist halt einfach Pech!“

Viele Kunden bedauern, dass der Münchner Laden schließt. Bei Facebook gab es jede Menge trauriger Smileys. Der Laden war bei vielen beliebt - aber die Zahl der Kunden reichte eben nicht. Immerhin: Die anderen Läden, etwa in Augsburg und Nürnberg, sind nicht betroffen. 

Und sie folgen weiterhin der Devise der Homepage: „Mit den Verkaufserlösen unterstützen wir Entwicklungsprojekte in Afrika, Südamerika, Osteuropa und Asien. So erhalten unsere Kundinnen und Kunden im wahrsten Sinne Mode mit mehr Wert.“

Aktuell läuft der Räumungsverkauf. Dem Bericht zufolge zunächst mit 50 Prozent auf Sommermode, ab Dienstag (14. August) sogar mit 70 Prozent. „Das tut schon weh,“ meint Agnes. „Aber wirtschaftlich ist es am sinnvollsten, wenn möglichst wenig gelagert wird.“ Laut Homepage stellt der Laden dann am 24.8. und 25.8. sein Sortiment um - Sommermode raus, Trachtenmode rein. 

lin

Auch interessant

Meistgelesen

München bekommt ein Riesenrad - wird das ein neues Wahrzeichen? 
München bekommt ein Riesenrad - wird das ein neues Wahrzeichen? 
Skurrile Zustände in München: Schüler müssen in leerem Klassenzimmer auf Boden kauern
Skurrile Zustände in München: Schüler müssen in leerem Klassenzimmer auf Boden kauern
Große Veränderung? Wie der Sendlinger-Tor-Platz bald aussehen soll
Große Veränderung? Wie der Sendlinger-Tor-Platz bald aussehen soll
Schock auf dem Heimweg: Münchnerin von brutalem Täter attackiert
Schock auf dem Heimweg: Münchnerin von brutalem Täter attackiert

Kommentare