Bundespolizei über Twitter

Hauptbahnhof: Deshalb waren am Morgen zwei Gleise gesperrt

Am Donnerstagmorgen wurden am Hauptbahnhof zwei Gleise gesperrt. Das steckte dahinter.

München - Am Donnerstagmorgen wurden am Münchner Hauptbahnhof vorsorglich die Gleise 22 bis 24 gesperrt. Die Züge, die an diesen Gleisen abfahren oder ankommen sollten, wurden auf andere Gleise umgeleitet. Grund für die Gleissperrung war ein herrenloses Gepäckstück gewesen, vermeldete die Bundespolizei Bayern auf Twitter. Die Reisenden wurden dazu angehalten die Lautsprecherdurchsagen zu beachten. 

Um 10:55 Uhr meldete die Polizei sich dann mit einer Entwarnung zurück. Die Sperrung der Gleise sei wieder aufgehoben, da sich der Rucksack als ungefährlich erwiesen hatte. Die Bundespolizei teilte über den Kurznachrichtendienst Twitter mit, dass der Eigentümer den Rucksack bei der Fundstelle abholen könne.

ang

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa / Matthias Balk

Auch interessant

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Schluss mit Sommerzeit? Das sagen Münchner zur EU-Umfrage
Schluss mit Sommerzeit? Das sagen Münchner zur EU-Umfrage
Schwerer Unfall am Königsplatz: Mann mit Beinen unter Bus eingeklemmt
Schwerer Unfall am Königsplatz: Mann mit Beinen unter Bus eingeklemmt

Kommentare