Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Isarvorstadt

Schreck beim Abendessen: Tierische Zutat im Obstsalat

+
Der Gast aus dem Supermarkt wurde als ungiftiger europäischer Skorpion identifiziert.

München - Eine Familie in der Geyerstraße wollte sich gerade einen Obstsalat machen - doch die Heidelbeeren hatten eine tierische Beigabe. Die Feuerwehr rückte an.

Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, wurden die Einsatzkräfte am Freitagabend gegen 20 Uhr in die Geyerstraße in der Isarvorstadt gerufen.

Kleiner Schreck: In der Schale Heidelbeeren fand sich diese tierische Beigabe. 

Eine Familie war gerade dabei sich einen Obstsalat für den Abend herzurichten. Als sie die Schale Heidelbeeren aus dem Supermarkt in die Tropfschale des Waschbeckens kippte, traute sie ihren Augen nicht. Zwischen den Früchten krabbelte ein etwa ein Zentimeter großer Skorpion heraus.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten den Skorpion in eine Box und brachten ihn in die Reptilienauffangstation in der Kaulbachstraße. Dort wurde der kleine Gast als ein sehr junger und vor allem ungiftiger europäischer Skorpion identifiziert.

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare