In München-Ludwigsvorstadt

Handgreiflicher Streit mit Frau - dann greift Mann Polizisten an 

+
Ein Mann wehrte sich gegen Polizisten und verletzte dabei einen der Beamten.

Ein Mann wehrte sich bei seiner Festnahme in München so stark, dass er dabei einen 24-jährigen Polizisten verletzte.

München - Bei einer Festnahme eines 31-jährigen Mannes aus Bad Tölz wurde ein 24-jähriger Polizeibeamter verletzt. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Dienstag, 6. November, gegen 12.15 Uhr. Ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Wolfratshausen hat in der Schwanthalerstraße im Stadtteil Ludwigsvorstadt einen Streit beobachtet und rief daraufhin die Polizei.

Als die beiden Streitenden, eine 29-jährige Frau und der 31-jährige Mann, das bemerkten, entfernten sie sich schnell, konnten aber durch eine Fahndung noch in der Nähe angetroffen werden. Die Frau bestätigte gegenüber den Polizisten, von ihrem Mann geschlagen worden zu sein. 

Dieser verhielt sich gegenüber den Beamten aggressiv und verweigerte die Kooperation. Wegen seines Verhaltens wurde der 31-Jährige von den Polizisten zu Boden gebracht, wobei er sich allerdings stark wehrte. Dabei wurde der 24-jährige Polizeibeamte verletzt. Der Mann aus Bad Tölz wurde vorläufig festgenommen und muss sich jetzt wegen Körperverletzung und des Angriffs auf Polizisten verantworten.

In Fürth ereignete sich vor wenigen Wochen ein ähnlicher Vorfall. Ein Mann wehrte sich gegen seine Festnahme und verletzt drei Polizisten

sch

Auch interessant

Meistgelesen

Schauspielerin Billie Zöckler tot: Jetzt kommt heraus, wie traurig ihr Lebensende war
Schauspielerin Billie Zöckler tot: Jetzt kommt heraus, wie traurig ihr Lebensende war
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Promi-Künstler tot: Hunderttausende Münchner sehen täglich seine Werke
Promi-Künstler tot: Hunderttausende Münchner sehen täglich seine Werke
Sprengstoff-Angst: Mann schleudert Tasche in Linienbus und flüchtet - Fahrgäste schockiert
Sprengstoff-Angst: Mann schleudert Tasche in Linienbus und flüchtet - Fahrgäste schockiert

Kommentare