Am Hauptbahnhof

Mann (23) will sich übergeben und wird von S-Bahn erfasst - tot

+
Eine S-Bahn fuhr am Hauptbahnhof ein und erwischte den jungen Mann am Kopf (Symbolbild).

Ein 23-jähriger Mühldorfer wurde am Hauptbahnhof von einer S-Bahn erfasst. Er wollte sich offenbar übergeben. Der junge Mann überlebte den Zusammenstoß nicht.

München - Am Samstagmorgen gegen 6.50 Uhr stieg der Mühldorfer (23) vom Gleis 1 am S-Bahn-Halt Hauptbahnhof aus ins Gleisbett. Die Polizei München vermutet, dass er sich dort übergeben wollte.

Zunächst befand er sich in der Fluchtscharte unter dem Bahnsteig. Trotzdem wurde er von einer Richtung Ostbahnhof einfahrenden S2 mit einer Geschwindigkeit von rund 50 km/h erfasst, obwohl der Lokführer sofort eine Notbremsung einleitete.

23-Jähriger will sich übergeben - und wird von S-Bahn am Hauptbahnhof erfasst

Keiner der anderen Fahrgäste hatte bemerkt, wie der Mühldorfer ins Gleisbett stieg. Der 23-Jährige wurde schwer am Kopf verletzt und in ein Münchner Klinikum gebracht. Gegen 9 Uhr erlag er dort seinen Verletzungen. Der Lokführer wird von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die S-Bahnstrecke war bis 8.45 Uhr gesperrt.

mm/tz

Lesen Sie auch: Autofahrer nach Kollision mit Tram eingeklemmt: Großeinsatz am Hauptbahnhof

Lesen Sie auch: Gefährliches Phänomen: Marcus da Gloria Martins hat wichtige Botschaft für alle Münchner

Auch interessant

Meistgelesen

Mega-Chaos bei S-Bahn: OB-Kandidatin geht auf Verantwortliche los - „Das schafft auch nur ihr“
Mega-Chaos bei S-Bahn: OB-Kandidatin geht auf Verantwortliche los - „Das schafft auch nur ihr“
Er klingelte, dann fiel er über sie her - DHL-Paketbote vergewaltigt junge Münchnerin (20)
Er klingelte, dann fiel er über sie her - DHL-Paketbote vergewaltigt junge Münchnerin (20)
Weihnachtswunder in Großhadern? Ärzte retten Mama und Baby in allerletzter Sekunde das Leben
Weihnachtswunder in Großhadern? Ärzte retten Mama und Baby in allerletzter Sekunde das Leben

Kommentare