1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Schnäppchenjäger erfüllen sich Kostüm-Träume: „Als ich diesen Fellanzug gesehen habe, konnte ich nicht nein sagen“

Erstellt:

Kommentare

 Lars Meier, Account Director, München
Lars Meier, Account Director, München. © Jens Hartmann

Einmal in der Haut von Romeo und Julia oder im Kostüm einer Ballerina stecken - dieser Traum ging für viele Münchner am Samstag am Gärtnerplatz in Erfüllung.

München – Das Staatstheater verkaufte die handgefertigten Kostüme der vergangenen Spielzeiten – Bühne frei für die besten Stücke! Vor Ort konnten die Schnäppchenjäger alles anprobieren, mit den Maskenbildnern über die Kostüme sprechen und bei Gefallen anschließend kaufen. Und das war gar nicht mal so teuer: „Wir haben hier etwa 2500 Kleidungsstücke, die bis zu 70 Jahren alt sind. Die Preise beginnen bei fünf Euro pro Stück, nur besondere Anfertigungen können bis zu 200 Euro kosten“, so der Sprecher des Theaters, Roman Staudt. Entsprechend bunt gemischt war die Kundschaft. Die tz war dabei und zeigt die schrillsten Fummel. (Yannick Thedens)

Schlange stehen vorm Theater
Schlange stehen vorm Theater. © Jens Hartmann

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Riesen-Auswahl an 2500 Kostümen
Riesen-Auswahl an 2500 Kostümen. © Jens Hartmann

München: Bei Kostümverkauf am Gärtnerplatztheater begeistert von pinkem Fellanzug

Ich habe diesen pinken Fellanzug für 130 Euro ausgesucht. Als ich ihn gesehen habe, konnte ich nicht Nein sagen. Denn meine Frau und ich lieben Krimidinner mit ausgefallenen Verkleidungen. Wir treffen uns dann mit Freunden, die das Verkleiden genauso lieben wie wir. So können wir uns besser in die Rollen hineinversetzen. Bis jetzt habe ich zwar noch keine Ahnung, zu welcher Rolle dieser Anzug passt, aber ich werde bestimmt eine geeignete finden. Lars Meier (50), Account Director, München

Naya Vilsmair, Schülerin aus Jetzendorf.
Naya Vilsmair, Schülerin aus Jetzendorf. © Jens Hartmann

München: Kostüme aus dem Theater als Geburtstagsgeschenk

Meine Mutter und ich lieben es, ausgefallene Kleidung zu tragen. Deswegen darf ich mir als Geburtstagsgeschenk ein paar Teile aus dem Verkauf aussuchen. Ich trage oft auffällige Klamotten, auch im Alltag. Meine Mama hat mir einen Tüllrock für 70 Euro und ein Oberteil für 30 Euro gekauft, nun stöbern wir noch für sie durch die Kleiderstangen. Ich freue mich schon darauf, mit meinen neuen Schätzen in die Schule zu gehen, meine Mitschüler finden meine Outfits immer cool. Naya Vilsmair (14), Schülerin aus Jetzendorf

Michaela R., Gästehaus-Leiterin, Tegernsee.
Michaela R., Gästehaus-Leiterin, Tegernsee. © Jens Hartmann

München: Begeistert von Kostümen - umso verrückter, umso besser

In meiner Familie spielt Fasching eine sehr große Rolle. Jedes Jahr suchen wir uns neue ausgefallene Kostüme aus. Zu Hause habe ich einen ganzen Speicher voller Verkleidungen und Requisiten. Ich kaufe für meine ganze Familie und Freundinnen die Klamotten ein, heute habe ich mir zehn Teile ausgesucht. Umso verrückter, umso besser - deswegen musste ich auch diesen Hut für mein eigenes Faschingskostüm mitnehmen, er hat 40 Euro gekostet. Michaela R. (62), Gästehaus-Leiterin, Tegernsee

Michael Kranz, Schauspieler und Regisseur, München.
Michael Kranz, Schauspieler und Regisseur, München. © Jens Hartmann

München: Beim Kostüm-Stöbern schon fast 1000 Euro ausgegeben

Eigentlich wollte ich gar nicht so viel kaufen - und jetzt habe ich schon fast 1000 Euro ausgegeben. Dieses blaue Kleid hat es mir besonders angetan. Neben meinem Beruf als Schauspieler und Regisseur bin ich auch Musiker. Dieses Jahr habe ich meine ersten Auftritte, da möchte ich auch durch besondere Outfits das Publikum überzeugen. Das blaue Paillettenkleid ist aus dem Stück Die lustige Witwe, ich werde es sicher bei einem Konzertauftritt tragen. Michael Kranz (38), Schauspieler und Regisseur, München

Simca B., E- Commerce, München.
Simca B., E- Commerce, München. © Jens Hartmann

Aufwendiges Styling für Festival Burning Man in Nevada (USA)

Mein Freund und ich gehen sehr gerne auf Festivals und lieben es, uns dafür auch aufwendig zu stylen. Da ich aber ein Kind erwarte, war ich schon lange nicht mehr bei einem Konzert. Das möchte ich dieses Jahr nach der Geburt nachholen. Ich überlege, auf das Festival Burning Man in Nevada (USA) zu gehen. Dort zieht sich jeder bunt und auffällig an. Deswegen habe ich mir einen silbern glitzernden Anzug für 80 Euro ausgesucht. Simca B. (34), E- Commerce, München

Roland Fuchs, Hausmeister aus München.
Roland Fuchs, Hausmeister aus München. © Jens Hartmann

München: „Ich liebe den Kostümverkauf im Gärtnerplatztheater“

Ich liebe den Kostümverkauf hier im Gärtnerplatztheater. Schon vor 20 Jahren bin ich hier gewesen, um mir ein paar besondere Kleidungsstücke zu kaufen. Ich lege sehr großen Wert auf meinen Kleidungsstil, ich besitze viele Schätze, wie traditionelle indische oder chinesische Kleidung. Besonders liebe ich bunte Jacketts - auch heute habe ich eines für 100 Euro gekauft. Das möchte ich unbedingt an einem besonderen Abend, wie bei einer Party, vorführen. Roland Fuchs (61), Hausmeister aus München

Auch interessant

Kommentare