DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

Anzeige folgt

Paar vergnügt sich im Park - direkt neben spielenden Kindern

+
Paar vergnügt sich direkt neben Spielplatz.

Weil sie ihren Trieben freien Lauf ließen, ist ein Münchner Pärchen nun festgenommen worden. Vor allem die Wahl der Örtlichkeit schockiert.

Ludwigvorstadt - Am Mittwochnachmittag erreichte Beamte der Polizei München die Mitteilung eines Zeugen, der im Bereich des Spielplatzes im Nußbaumpark ein Pärchen beim Geschlechtsverkehr entdeckt hatte.

München: Paar treibt es auf Spielplatz - Kinder müssen zuschauen

Die Besatzung eines Streifenwagens machte sich auf den Weg und konnte das Paar, einen 35-jährigen Wohnungslosen sowie eine 32-jährige Münchnerin, am genannten Ort schnell ausmachen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehrere Kinder auf dem Spielplatz

München: Paar lässt Trieben freien Lauf - vor den Augen von Kindern

Die Beamten stoppten das Treiben der beiden Erwachsenen und nahmen sie vorläufig fest. Der 35-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in eine Haftanstalt eingeliefert.

Aufgrund der Örtlichkeit zur Ausübung ihres Vergnügens sowie der Tatsache, dieses vor Kindern ausgeübt zu haben, erwartet nun beide Personen eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses sowie des sexuellen Missbrauchs an Kindern.

Lesen Sie auch: Bayrische Abiturienten sind entsetzt: Mit einer so schweren Prüfung hat niemand gerechnet. Selbst hochbegabte und talentierten Schüler konnten die Aufgaben nicht vollständig lösen.

kah

Auch interessant

Meistgelesen

Kurz vor Abreise in den Urlaub: Junger Familie wird neuer Wohnwagen gestohlen
Kurz vor Abreise in den Urlaub: Junger Familie wird neuer Wohnwagen gestohlen
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen

Kommentare