Mitten im Glockenbach

Mann zieht in Münchner Boutique Pistole: Polizei veröffentlicht markantes Gesichtsmerkmal

+
Tatort in München: Die Holzstraße mitten im beliebtem Glockenbachviertel. 

In München kam es mitten am Tag zu einem Raubüberfall mitten in der Stadt. Ein unbekannter Mann bedrohte eine Verkäuferin mit einer Pistole. Die Täterbeschreibung ist überraschend detailliert.

  • Mitten in München kam es am helllichten Tag zu einem Raubüberfall
  • Ein Unbekannter bedrohte eine Verkäuferin und forderte Bargeld 
  • Der Mann befindet sich auf der Flucht

München - Mitten am Tag kam es in München zu einem bewaffneten Raubüberfall im Glockenbachviertel. Ein unbekannter Mann betrat einen Modeladen in der Holzstraße, täuschte ein Kaufinteresse vor und bedrohte dann die Verkäuferin mit einer Pistole. Er ist flüchtig.

München: Unbekannter Mann überfällt Modeladen im Glockenbachviertel

Gegen 11.55 Uhr betrat der unbekannte Mann das Modegeschäft in der Holzstraße. Dort täuschte er dann Kaufinteresse vor, ließ sich eine Jacke von der Verkäuferin zeigen und versuchte dann, über den Preis zu verhandeln. Als die anwesende 38-jährige Geschäftsführerin darauf nicht einging, zog er aus einer mitgeführten Plastiktüte eine Pistole und bedrohte sie damit.

Mitten in München: Mann bedroht Verkäuferin und raubt Laden aus

Der Täter forderte von der 38-jährigen Verkäuferin die Aushändigung von Bargeld, sodass sie ihm einen geringen Betrag aus der Kasse übergab. Bevor der Täter das Geschäft verließ, nahm er noch einen neben der Kasse befindlichen Laptop an sich. Er flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

München: Polizei sucht nach Raubüberfall nach unbekanntem Täter

Die Polizei sucht nach dem Vorfall in München jetzt nach sachdienlichen Hinweisen, um den Unbekannten dingfest machen zu können. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

  • Männlich
  • ca. 40 Jahre alt
  • ca. 175-180 cm groß
  • Südosteuropäer
  • normale Figur
  • Kleidergröße 48
  • schwarze, nach hinten gegelte Haare
  • dunkle Augen
  • Seitenscheitel
  • auf rechter Wange auffällige Aknenarbe (Loch)
  • aufgequollene Finger
  • Tätowierung (unbekanntes Symbol) am rechten Ringfinger
  • sprach Deutsch mit ausländischem Akzent
  • Bekleidung: blaue Jeans, schwarzes Oberteil, schwarzer Kurzmantel, schwarze Turnschuhe; er führte eine Plastiktüte weiß (Ein-Euro-Shop) mit sich; er war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

---

In München kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem Angriff auf der Leopoldstraße. Auf Höhe des Siegestores wurde ein Münchner unvermittelt angegriffen.

Eine

Münchnerin wurde in ihrer Wohnung in Pasing-Obermenzing attackiert

- und erlebte 40 Minuten Horror.

In München kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Leonrodstraße. Ein Vater rannte mit seinem Sohn zu einer Tram. Beide übersahen ein kommendes Auto.

In München kam es mitten im Berufsverkehr in der Arnulfstraße zu einem Unfall. Ein Bierlaster hatte Ladung verloren.

Diesen Abend wird eine 22-jährige Münchnerin ihr Leben lang nicht vergessen: Sie begleitete ihren Flirtpartner nach Hause - dann fiel dieser über sie her.

Auch interessant

Meistgelesen

Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe

Kommentare