Er war der erste seiner Art

Paukenschlag! Münchner Kult-Laden macht nach über 30 Jahren dicht - harter Schlag für Mitarbeiter und Azubis

Jetzt kommt der nächste gewaltige Einschnitt an der Theresien­wiese in München: Das Traditionselektrogeschäft Saturn wird geschlossen.

  • Seit dem Jahr 1986 betreibt Saturn einen Elektro-Fachmarkt auf der Theresienhöhe in München.
  • Weil der Vermieter ein neues Konzept plant, muss das Traditionsgeschäft weichen.
  • Mitarbeitern und Azubis soll eine Perspektive aufgezeigt werden.

München - Der letzte Verkaufstag soll voraussichtlich der 16. Januar 2021 sein, sagte eine Sprecherin von Saturn am Mittwoch der tz. Der Saturnmarkt in unmittelbarer Nähe des Oktoberfests war der Erste in München – seit 1986 fanden die Kunden hier alles rund um Technik und Elektro!

München: Saturn-Markt muss schließen - zahlreiche Mitarbeiter und Azubis betroffen

Der Grund für die Schließung: Der Vermieter plane ein neues Konzept für die Immobilie, so die Sprecherin. „In diesem Kontext konnten wir leider keine Verständigung erzielen, wie eine Einbindung des Saturn-Marktes in das neue Konzept erfolgen könnte, die von beiden Seiten mitgetragen und die für uns eine sinnvolle wirtschaftliche Fortführungsperspektive bedeutet hätte“, erklärt die Sprecherin.

Vor diesem Hintergrund habe es keine andere Möglichkeit als die Auflösung des Mietvertrages gegeben. Von der Schließung sind rund 46 Mitarbeiter und sieben Azubis betroffen. Das Unternehmen unterstütze aber die betroffenen Mitarbeiter bei der Suche einer möglichen Weiterbeschäftigung, beispielsweise in den Märkten in und um München.

Saturn-Sprecherin bestätigt Aus in München - Weitere Änderungen auf der Theresienhöhe

Die Immobilienlandschaft auf der Theresienhöhe ist derzeit in einem großen Wandel: So wurde das Forum Schwanthalerhöhe jüngst fertiggestellt und das ehemalige Hacker-Pschorr-Bräuhaus dem Erdboden gleichgemacht. Dort soll nun ein moderner Gebäude-Komplex mit Büros, Fitnessstudios und Gastronomie entstehen, unter der Federführung der Bayerischen Hausbau und der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft. (Vincent Suppé)

In unserem News-Ticker halten wir Sie über die Entwicklung der Corona-Pandemie in München auf dem Laufenden. Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare