Polizei sucht Zeugen

Mit Lkw kollidiert: Taxi schleudert gegen Laternenmast - Fahrgast schwer verletzt

+
An der Kreuzung von Bayer- und Goethestraße kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß.

Eine Münchnerin wurde schwer verletzt, als auf einer Kreuzung ein Taxi und ein Lkw kollidierten. Die Polizei sucht Zeugen.

München - Am Montag, 10.12.2018, gegen 04.55 Uhr, fuhr ein 65-jähriger Taxifahrer aus dem südlichen Landkreis München mit zwei Fahrgästen auf der Goethestraße in Richtung Hauptbahnhof. Als der Taxifahrer über die Kreuzung zur Bayerstraße fuhr, fuhr zeitgleich ein 37-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Aichach- Friedberg von der Bayerstraße kommend in die Kreuzung ein. Der Lkw prallte frontal gegen die rechte hintere Fahrzeugseite des Taxis. 

Durch den Zusammenstoß wurde das Taxi um 180 Grad gedreht und schleuderte anschließend gegen einen Laternenmast. Die Vorfahrt an dieser Kreuzung ist durch eine Ampelanlage geregelt. Wer von den beiden Verkehrsteilnehmern das Rotlicht missachtete, ist derzeit unklar. 

Münchnerin bei Kollision schwer verletzt

Infolge des Verkehrsunfalls wurden der 65-jährige Taxifahrer und einer seiner beiden Fahrgäste, ein 54-jähriger Münchner, leicht verletzt. Die andere Mitfahrerin, eine 66-jährige Münchnerin, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. 

An beiden Fahrzeugen sowie dem Laternenmast und einem Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, weil sie nicht mehr fahrbereit waren. Aufgrund der frühen Morgenstunden kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Schaltung der Ampel zum Unfallzeitpunkt machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Münchner (33) wird von Unbekanntem attackiert - Polizei sucht zwei Zeugen des rätselhaften Vorfalls

Unvermittelt wurde ein Münchner Mitte November von einem Unbekannten attackiert. Die Polizei sucht nun zwei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Auch interessant

Meistgelesen

Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei

Kommentare