Selfie auf Video

Münchens dümmster Einbrecher bekommt Auszeichnung von der Polizei

Auf der Suche nach fetter Beute hat sich ein Serien-Einbrecher selbst überführt: Mit einem Selfie auf seinem Handy. Nun wird er dafür ausgezeichnet.

München - Ein Pärchenselfie als Bildschirmhintergrund auf dem Smartphone mag ja eine nette Idee sein. Doch dieser Einbrecher (35) hätte sich das lieber nochmal überlegen sollen. Am 29. Dezember brach er gegen 1.30 Uhr durch ein Fenster des griechischen Restaurants „Anti“ in der Jahnstraße im Glockenbachviertel ein und durchsuchte den Gastraum nach Wertgegenständen. 

Damit er besser sehen konnte, aktivierte er sein Handydisplay - und hielt eben erwähntes Selfie in die Überwachungskamera. Seitdem wird er als Anwärter für den Titel des „Dümmsten Einbrechers Münchens“ gehandelt. 

Die Polizei München hat ihm nun eine ganz andere Auszeichnung verliehen: Die Goldene Handschelle. Diese Ehre wird nur Menschen zuteil, die aktiv an der Aufklärung eines Falles mithelfen. In diesem Fall: Seines eigenen. Herzlichen Glückwunsch.

Die Geschichte hat Ihnen gefallen? Teilen Sie sie auf Facebook. 

Rubriklistenbild: © Screenshot Video

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner erhält 400-Euro-Strafzettel - vier Jahre nach Kroatien-Urlaub
Münchner erhält 400-Euro-Strafzettel - vier Jahre nach Kroatien-Urlaub
Mit dem Kopf gegen die S-Bahn: 27-Jähriger am Ostbahnhof brutal attackiert
Mit dem Kopf gegen die S-Bahn: 27-Jähriger am Ostbahnhof brutal attackiert
Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München
Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München

Kommentare