Kürbisse mit 112-Schnitzerei

Münchner Feuerwehr wird zum Halloween-Hit - mit ernster Botschaft

+
Wurden gleich ein beliebtes Selfie-Motiv: die Kürbisse der Feuerwehr München.

Die Münchner Feuerwehr hat zu Halloween Kürbisse mit ganz besonderen Schnitzereien aufgestellt. Prompt wurden diese zum beliebten Selfie-Motiv - dabei steckt eine ernste Botschaft dahinter. 

München - Orange leuchtende Fratzen schmücken derzeit Hauseingänge und Vorgärten. Ein ganz klares Zeichen: Halloween steht vor der Tür, wortwörtlich. Man kann von dem amerikanischen Brauch halten, was man will, ein wenig Kerzenlicht in der trüben Jahreszeit schadet nichts und die geschnitzten Kürbisse sind nett anzuschauen. 

Das haben sich auch die Feuerwehrleute der Münchner Hauptfeuerwehrwache gedacht und ganz besondere Exemplare geschnitzt: Kürbisse mit der flackernden Botschaft „112“. Ja, und natürlich auch mit Grimassen. Jede Schicht werkelt fleißig an ihren eigenen Exemplaren, das hat schon Tradition, erklärt Feuerwehr-Sprecher Jan Saurer.

Die Blaulicht-Kürbisse sollen erfreuen - und zugleich ermahnen

Als die Feuerwehrleute die Grusel-Deko heuer vor der Wache platzierten, waren sie jedoch selbst überrascht, wie gut sie ankam. „Die Kürbisse waren sofort ein beliebtes Selfie-Motiv“, berichtet Saurer. Viele hätten gefragt, ob sie ein Foto mit den außergewöhnlichen Kürbissen machen dürften. 

Dabei ginge es gar nicht nur ums Vergnügen, so Saurer. Hinter dem 112-Kürbis steckt nämlich eine ernste Botschaft: Vorsicht bei offenem Feuer, lasst die Kerzen nicht unbeaufsichtigt, sonst ist der Spaß schnell bitterer Ernst!

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei verfolgt Flüchtigen - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund
Polizei verfolgt Flüchtigen - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund

Kommentare