Verbreiten Sie die Täterbeschreibung

Münchnerin (21) wird von ihrem Instagram-Bekannten in ihrer Wohnung vergewaltigt

+

Die Polizei München sucht den Mann, der eine 21-jährige Münchnerin in ihrer Wohnung vergewaltigt hat. Es gibt eine Täterbeschreibung, die alle verbreiten sollen. 

München - Eine 21-jährige Münchnerin, die als Anästhesie-Assistentin in Ausbildung arbeitet, hat sich bei der Polizei gemeldet, nachdem sie von ihrem Instagram-Bekannten am Mittwochabend vergewaltigt wurde. Der Mann hatte an ihrer Wohnungstür nahe des Hauptbahnhofs geklingelt, obwohl sie nicht verabredet waren. Offenbar hatte die Münchnerin ihm ihre Adresse gegeben oder er hatte sie herausgefunden. Die Frau hatte ihre Internet-Bekanntschaft vorher nie gesehen, nicht einmal an einem „neutralen Ort“ wie einem Café, nur hin- und hergeschrieben. Sie ließ ihn rein, er schüchterte sie mit einem Taschenmesser ein und zwang sie, sich auszuziehen. Er band ihr auf dem Rücken die Hände zusammen (womit genau, ist ungeklärt). 

Die Münchnerin hatte keine Kraft, sich körperlich gegen ihn zu wehren, das gelang ihr nur verbal. Der Mann hörte nicht auf, vergewaltigte sie, ohne ein Kondom zu benutzen, und flüchtete aus der Wohnung. 

So beschrieb die Frau den Täter alias „Norbert“ laut Polizei: „ungefähr 1,90 Meter groß, etwa 40 bis 42 Jahre alt, mit normaler Statur, braunen Augen, weder Bart noch Brille.“ 

Indem Sie die Täterbeschreibung verbreiten, unterstützen Sie die Ermittler und das Opfer:

Weil der Gesundheitszustand der 21-Jährigen so schlecht war, war eine detaillierte Vernehmung nicht möglich. 

Lesen Sie auch über diesen schockierenden Fall: 18-Jährige in München in der U-Bahn vergewaltigt

sah

Auch interessant

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion