Mutter prügelt auf Auto ein

Münchnerin fährt Bub (4) an - Verwandte flippen aus

Einem wütenden Mob musste sich eine 42-jährige Münchnerin am Montag an der Senefelder Straße stellen. Die Frau hatte mit ihrem Auto versehentlich einen Buben (4) erfasst. Dessen Verwandtschaft rastete aus.

Die 42-Jährige war laut Polizei gegen 18.50 Uhr auf der Senefelder Straße unterwegs, als der Vierjährige wohl unvermittelt auf die Straße und vor den Audi der Frau lief. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, der rechte Fuß des Jungen geriet unter den Vorderreifen.

Sofort nach dem Unfall liefen mehrere Bulgaren - darunter die Mutter des Buben - zum Auto und schlugen darauf ein. Erst mehrere herbeigerufene Polizisten konnten eine weitere Eskalation vermeiden.

Der Vierjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo man leichte Verletzungen feststellte. Das Auto wurde bei dem Unfall nicht beschädigt, ob die Schläge Spuren hinterlassen haben, ist noch nicht klar.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Stammstrecke wird ein ganzes Wochenende lang gesperrt
S-Bahn-Stammstrecke wird ein ganzes Wochenende lang gesperrt
In diesem Viertel frisst die Miete den Großteil des Einkommens auf
In diesem Viertel frisst die Miete den Großteil des Einkommens auf

Kommentare