Was steckt hinter der Botschaft?

Mysteriöser Aushang im Glockenbachviertel

Isarvorstadt - An einer Wand im Glockenbachviertel sorgt derzeit ein Handzettel für Aufsehen. Sein Inhalt ist etwas kurios. Gesucht wird: "Felix". Doch eigentlich geht es nur indirekt um ihn.

An einer Wand im Glockenbachviertel hängt ein weißes DIN-A-Vier-Blatt, fixiert mit schwarzem Tape. FELIX steht darauf in schwarzen Großbuchstaben. 

Was dann kommt, ist etwas kryptisch:

"An alle, die nicht so heißen, keinen Hamburger Dialekt beherrschen, nicht groß und blond sind: 

Bitte lassen Sie sich nicht stören."

Angesprochen fühlen sollen sich die großen, blonden Felixe, die aus Hamburg stammen oder zumindest so klingen. 

Über den Suchenden oder die Suchende erfährt der Passant nur, dass sie oder er offenbar etwas vergesslich ist. "Ich habe vergangenen Sonntag meinen Ring bei Dir liegen lassen und hätte ihn gern wieder."

Und gleichzeitig ganz schön misstrauisch - das lässt zumindest die E-Mail-Adresse am Ende des Textes vermuten: "Bitte melde Dich unter: seikeindieb@gmail.com. Danke."

¯\_(ツ)_/¯(Gesehen im Glockenbachviertel)

Posted by egoFM on Mittwoch, 5. August 2015

Der Radiosender egoFM hat das Foto am Mittwoch gepostet. Fast 300 Likes gab es nach einer Stunde. Und fast 50 Kommentare. Viele User sind einfach nur amüsiert: "Der Enthaltsamkeitsring ist es bestimmt nicht", schreibt einer. Manche sind auch irritiert: "Häh. Wenn ich einen Ring bei jemandem vergesse, fahre ich dort einfach nochmal hin, ich weiß dann ja, wo der Typ wohnt...!?"

Kuriose Aushänge - in der Münchner Innenstadt sind sie keine Seltenheit.

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook ego.fM

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare