Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Bauarbeiten bis Ende des Jahres

Das nächste Tram-Tam – diesmal trifft es den Hauptbahnhof

Die Haltestelle Hauptbahnhof Süd wird breiter gemacht.

Das nächste Tram-Tam – diesmal trifft es den Hauptbahnhof. An der Haltestelle Süd und auf der Bayerstraße sind ab Montag (27. Februar) bis Ende des Jahres Sanierungen vorgesehen.

München - Das Gleisdreieck Hauptbahnhof Süd wird in mehreren Schritten erneuert, die Haltestelle (Tram 19 und 18) breiter. Das gilt auch für die Haltestelle Stachus (Tram 20 und 22). Zudem werden die letzten Fugen an den U-Bahnbauwerken der U1/U2 und U4/U5 am Hauptbahnhof sowie am Karlsplatz saniert, ein Abwasserkanal und diverse Gleise neu verlegt. 

In der ersten Bauphase von Montag bis einschließlich Montag, 5. Juni, werden die Tram 18 und 19 zwischen Hauptbahnhof und Pasing beziehungsweise Gondrellplatz durch Busse ersetzt. Der Ersatzbus 18 fährt zwischen Hauptbahnhof und U-Bahnhof Westendstraße. Der Halt Hauptbahnhof Süd entfällt, stattdessen ist Aussteigen an der Seidlstraße und Hauptbahnhof Nord möglich. Der Ersatzbus 19 pendelt zwischen Gondrellplatz,

U-Bahnhof Westendstraße und Pasing Bahnhof via Siglstraße Nord. Fahrgäste werden gebeten, sich alternative Reisemöglichkeiten zu suchen. Über alle weiteren Einschränkungen informiert die MVG ihre Kunden unter anderem mit Aushängen und im Internet unter www.mvg.de/trambau

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare