Am Hauptbahnhof

Mit Navi: Besoffener spaziert direkt aufs Gleis

+
Am ­Donnerstagabend ist ein betrunkener Fußgänger (27) am Hauptbahnhof München auf den Gleisen spaziert, weil er seinem ­Handy-Navi folgte.

München - Kaum zu glauben, aber wahr: Am ­Donnerstagabend gegen 23.35 Uhr ist ein Fußgänger (27) am Hauptbahnhof auf den Gleisen spaziert, weil er seinem ­Handy-Navi folgte.

Der Mann aus ­Ettlingen bei Karlsruhe hatte ordentlich getrunken – er wollte eigentlich nur zu seinem Hotel nahe der Donnersbergerbrücke, landete aber auf dem Gleis. Dort befreite ihn die Bundespolizei, während das Navi aufforderte: „Bitte wenden“. Die Bahnstrecke war kurzfristig gesperrt.

red

Auch interessant

Meistgelesen

„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Arabellapark Bogenhausen: Illegal an Medizintouristen vermietet - ab in den Knast!
Arabellapark Bogenhausen: Illegal an Medizintouristen vermietet - ab in den Knast!

Kommentare