Am Hauptbahnhof

Mit Navi: Besoffener spaziert direkt aufs Gleis

+
Am ­Donnerstagabend ist ein betrunkener Fußgänger (27) am Hauptbahnhof München auf den Gleisen spaziert, weil er seinem ­Handy-Navi folgte.

München - Kaum zu glauben, aber wahr: Am ­Donnerstagabend gegen 23.35 Uhr ist ein Fußgänger (27) am Hauptbahnhof auf den Gleisen spaziert, weil er seinem ­Handy-Navi folgte.

Der Mann aus ­Ettlingen bei Karlsruhe hatte ordentlich getrunken – er wollte eigentlich nur zu seinem Hotel nahe der Donnersbergerbrücke, landete aber auf dem Gleis. Dort befreite ihn die Bundespolizei, während das Navi aufforderte: „Bitte wenden“. Die Bahnstrecke war kurzfristig gesperrt.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare