1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Ansturm auf die Wiesn-Zelte: „Es ist ein Wahnsinns-Run“ - Wirte hoffen auf gute Geschäfte

Erstellt:

Von: Leoni Billina

Kommentare

Oktoberfest
Das Oktoberfest soll stattfinden (Archivfoto) © IMAGO / Sven Simon

Das Oktoberfest 2022 soll ohne Corona-Beschränkungen gefeiert werden. Am Run auf die Reservierungen in den Bierzelten merken die Wirte, wie sehr sich die Wiesn-Fans darauf freuen.

München - Wenn das Oktoberfest in diesem Herbst das erste Mal seit 2019 wieder stattfindet, dürfen die Wirte auf gute Geschäfte hoffen. „Es ist wirklich mehr als gut, wir haben so viele Reservierungen“, sagte Wiesnwirt Michael Käfer (64), der das Käfer-Zelt auf dem Oktoberfest betreibt, am Freitag. „Es ist ein Wahnsinns-Run.“ Er rechne fest mit dem Oktoberfest.

„In heutigen Zeiten kannst du nie sagen, dass es 100 Prozent sicher ist, aber 99 Prozent würde ich schon sagen.“

München: Die Wiesn soll ohne Corona-Beschränkungen über die Bühne gehen

Groß war die Freude bei den Wiesn-Wirten und vielen Münchnern, als OB Dieter Reiter (SPD) vor drei Wochen verkündete, dass die Wiesn 2022 ganz ohne Corona-Beschränkungen über die Bühne gehen soll. Sie dauert heuer vom 17. September bis zum 3. Oktober.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

München: Ansturm auf die Wiesn-Tische

Und nicht nur Wiesn-Wirt Michael Käfer darf sich über einen regelrechten Ansturm auf seine Wiesn-Tische freuen. „Man merkt, die Leute freuen sich auf die Wiesn“, sagt auch Hacker-Wirt Thomas Roiderer. Auch bei ihm sei der Run auf die Tische enorm. „Seit der Zusage merken wir, dass die Anfragen für Reservierungen deutlich zunehmen“, sagt Peter Inselkammer, Wirt vom Armbrustschützen-Festzelt. Das bestätigt Wiesn-Wirt Christian Schottenhamel: „Diese positive Nachricht hat dafür gesorgt, dass der Ansturm gewaltig gewachsen ist.“

Auch in den kleineren Wiesn-Zelten sieht es gut für die Wirte aus. Lorenz Stiftl von der Schützenlisl bestätigt die Aussagen seiner Kollegen. Wer also noch einen Tisch reservieren will, sollte sich ranhalten – gerade mittags unter der Woche sind noch ein paar frei. LEONI BILLINA

Auf zur Wiesn? Teilen Sie es uns mit.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema