Schöner als die Polizei erlaubt

Theresienwiese: Über 50.000 bei der Oldtimer-Show

+
Lutz Rehberg (51), Selbstständiger aus Erkheim bei Memmingen

München - 50.000 Besucher kamen am Sonntag zur Oldtimer-Show beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese - Rekord! Zu bestaunen gab es über 2500 Autos. Die tz stellt einige der Schätze vor:

Strahlender Sonnenschein und Oldtimer, so weit das Auge reicht. Nostalgiker waren am Sonntag beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese im siebten Autohimmel! Über 2500 Autos aus dem In- und Ausland, darunter viele Klassiker, lockten rund 50.000 Besucher auf die diesjährige Oldtimerausstellung – das ist Rekord! Dementsprechend begeistert zeigte sich Veranstaltungsleiterin Ivonne Heckl: „So viele Besucher hatten wir noch nie, und das Wetter hat auch noch mitgespielt. Wir sind vollkommen zufrieden!“ ­Neben skurillen Autos wie dem US-Polizeischlitten (großes Foto) gab es auch einige echte Raritäten zu bewundern. Die tz stellt einige der Schätze vor.

F. Fussek

Das Blaulicht funktioniert

Lutz Rehberg (51), Selbstständiger aus Erkheim bei Memmingen

Dieses Auto ist ein Nachbau – die Mütze aber ein Original. Das Tolle an dem Wagen ist die Karosserieform. Das Blaulicht auf dem Dach funktioniert, ich muss es nur während der Fahrt abdecken. Ich bin auch seit drei Jahren im US-Oldtimer Club Memmingen. Ich mag diese Schlitten einfach!

Modell: Chevrolet Caprice

Baujahr: 1976

PS: 180

Verbrauch: 25 Liter

Schätzwert: 15.000 €

Dieser Ford ist eine Sünde wert

Friedrich Baumgartner (59), Maler aus Straubing, und Theresa Berger (58), Hausfrau von den Philippinen

In diesen Oldtimer habe ich mich einfach verschaut. Vor allem die amerikanische Ausführung finde ich toll. Das Auto hat sogar ein ­Radio zum Herausnehmen und ­einen Plattenspieler!

Modell: Ford 12 MP4

Baujahr: 1965

PS: 40

Verbrauch: 8 Liter

Schätzwert: 10.000 €

Eine Rennsemmel mit großer Geschichte

Florian Zeußel (36), ­Kfz-Meister aus München

Bis 1976 ist dieses Auto sogar Rennen gefahren. Dann hat es aber einen Unfall gebaut. Dieses ­Modell hat natürlich keine Straßenzulassung und ist ein reines Rennauto. Das Besondere ist das direkte Fahrgefühl.

Modell: Fuchs Formel V

Baujahr: 1966

PS: 40

Verbrauch: 20 – 22 Liter

Schätzwert: 20.000 €

Ein PS ist hier 20.000 Euro wert

Franz Scherer (85), Kfz-Meister aus München

Das Auto ist auch gräflichem Besitz. Ich habe es vor 15 Jahren direkt aus Belgien gekauft. Der Wagen ist sogar zugelassen, ich darf ihn aber nur bei ausreichendem Tageslicht fahren. Bei gutem Wetter fahre ich damit in den Biergarten.

Modell: De Dion Landaulet Baujahr: 1908

PS: 10

Verbrauch: 12 – 15 Liter

Schätzwert: 200.000 €

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare