41-Jähriger wurde brutal überfallen

Biergartenraub: Polizei fasst weitere Verdächtige

+
Symbolbild

München - Am vergangenen Dienstag ist ein 41-jähriger auf dem Nachhauseweg vom Biergarten brutal überfallen worden. Jetzt hat die Polizei weitere Verdächtige gefasst.

Der Geschäftsreisende besuchte einen Biergarten in der Nähe der Theresienstraße. Auf dem Heimweg zu seinem Hotel wurde er am vergangenen Dienstag gegen 00.45 Uhr in der Bayerstraße von drei entgegenkommenden Männern angerempelt, zu Boden gestoßen und getreten.

Die Täter entwendeten sein Handy, Bargeld und zwei EC-Karten. Bei der Tat wurde der Überfallene nicht unerheblich verletzt. Nachdem sie bereits einen 22 und einen 19 Jahre alten Bulgaren ermittelten, hat die Polizei nun drei weitere Männer festgenommen, ebenfalls Bulgaren.

Die beiden zuerst festgenommenen Täter räumten inzwischen ein, den 41-Jährigen bestohlen zu haben. Behaupteten aber, ihn dabei nicht verletzt zu haben. Gegen beide wurde durch den zuständigen Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.

Gegen den 21-jährigen wird eine Anzeige  wegen Hehlerei erstattet, da er bei dem Versuch, das Handy zu verkaufen, dabei war. Auch er wurde nach der Durchführung aller erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

kmm

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare