Blaulichter überall

Razzia am Hauptbahnhof - aber warum?

+
Razzia am Hauptbahnhof: Betroffen war auch dieses Haus.

München - Blaulichter überall am Hauptbahnhof, Dutzende Polizisten auf der Dachauer Straße und Landwehrstraße. Doch aus welchem Grund?

Sicher ist – es handelte sich Donnerstagabend um eine Großrazzia, die von der Bundespolizei durchgeführt wurde. Im Ziel der Beamten: zwei Gebäude, die schon bessere Zeiten gesehen haben. Hintergrund der Aktion waren nach Auskunft der Bundespolizei Ermittlungen wegen Betrugs. Mehr wollte man dazu Donnerstagnacht nicht sagen.

Die Staatsanwaltschaft München I. hatte die Durchsuchungen angeordnet. Diese dauerten noch bis spät in die Nacht weiter an. Wegen der Aktion kam es auf Straßen rund um den Hauptbahnhof zu Verkehrsbehinderungen, auch Anwohner waren davon betroffen, einige durften nicht mehr mit ihren Autos vors Haus fahren. Verspätungen gab es außerdem bei der Tram. Am Freitag will sich die Bundespolizei näher äußern.

juw

Auch interessant

Meistgelesen

Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht

Kommentare