"In München macht mich keiner blöd an"

Reizgas-Attacke in S4: Mann gefasst

+
Ein Mann hat eine 26-jährige Emmeringerin in der S-Bahn angegriffen (Symbol).

München/Fürstenfeldbruck - Er soll eine 26-Jährige mit Reizgas angesprüht haben, weil sie sich über die laute Musik beschwert hatte: Die Polizei hat einen Puchheimer als Verdächtigen gefasst.

Auf die Spur kamen die Beamten dem 36-jährigen Puchheimer durch die Bilder der Überwachungskamera aus der S-Bahn. Der Tatverdächtige ist polizeibekannt: Er war bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. In diesem Fall ermittelte die Polizei gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Tattag war am 24. Februar. Der zunächst unbekannte Täter war in der S4 Richtung Ebersberg unterwegs. Ebenso die 26-jährige Frau aus Emmering mit ihrem 27-jährigen Bekannten und ihrer siebenjährigen Nichte. Die Frau hatte sich zuvor über laute Musik aus dem Handy des Mannes geäußert. Daraufhin hat dieser beim Aussteigen an der Donnersbergerbrücke mit Reizgas gegen die Frau gesprüht. Dabei äußerte er: "In München macht mich keiner blöd an!" Den Mann kümmerte es nicht, dass sich neben der 26-Jährigen und ihrer 27-jährigen Bekannten auch deren 7-jährige Nichte Kind befand. Alle drei klagten über tränende Augen und brennende Haut.

Für die Polizei sind die Ermittlungen nun abgeschlossen.

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare