Wie konnte er sich darauf einlassen?

Raffinierte Russin lockt Handy-Dieb in die Falle

+
Eine Russin hat einen Dieb in München in die Falle gelockt.

München - Ein Münchner (46) hat einer Frau am Hauptbahnhof das Handy aus der Handtasche geklaut. Statt sich aber mit seiner Beute aus dem Staub zu machen, nahm der Dieb dummerweise einen Anruf entgegen.

Die 38-jährige Russin war nämlich höchst raffiniert. Als sie merkte, dass man ihr am Montagvormittag am Platz vor dem Hauptbahnhof das Handy aus der Handtasche geklaut hatte, hatte sie eine Welt-Idee. So berichtet es jedenfalls die Polizei.

Mit dem Mobiltelefon ihrer Freundin rief sie den Dieb an - der tatsächlich auch noch abnahm. Die Russin bot ihm 500 Euro, wenn er ihr wenigstens ihr Handy wieder zurückbringt. Unglaublich: Der Dieb ließ sich darauf ein. Die beiden verabredeten sich am Marienplatz.

Vor Ort erwarteten den Münchner dann nicht das erhoffte Bargeld - sondern Polizisten, die ihn gleich mitnahmen. Das Handy gaben sie auch gleich der eigentlichen Besitzerin zurück.

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare