Angestellte mit Messer bedroht

Diese Subway-Filiale hat der Spiderman-Räuber überfallen

+
Hier schlug der Spiderman-Räuber zu: Subway-Filiale in der Zweibrückenstraße/Ecke Morassistraße.

München - Schock für die Angestellten: Ein Unbekannter hat den Subway beim Isartor mit einem Teppichmesser überfallen. Maskiert war der Mann als Spiderman.

Überfall - mitten im Stadtzentrum: „Geld! Schnell, schnell, Geld!“, ruft der Mann mit der grauen Spiderman-Maske. Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr taucht er plötzlich im Subway-Schnellrestaurant in der Zweibrückenstraße/Ecke Morassistraße (Isarvorstadt) auf.

Alleine im Laden ist eine 28-jährige Mitarbeiterin. „Er hat sich beim Betreten des Restaurants die Maske übergezogen, die Tür schnell zugemacht und sich neben die Kasse gestellt“, sagt Filialleiter Denes I. (26) gegenüber der tz.

Dann bedroht der etwa 1,75 Meter große Mann die Angestellte mit einem Teppichmesser in der linken Hand. Über der rechten trägt er einen weißen Handschuh. Die junge Frau öffnet geschockt die Kasse. Der Spiderman-Räuber erbeutet 240 Euro, so der Filialleiter. Dann ist der Blitz-Überfall auch schon vorbei. „Das Ganze hat laut unserer Überwachungskamera nicht einmal eine Minute gedauert.“

Seine Mitarbeiterin habe ihn sofort danach angerufen, so Denes I. Einen Notfallknopf gibt es in dem Schnellrestaurant nicht. „Sie hat geweint und war fertig mit den Nerven - schlimm!“ Die junge Frau stehe auch einen Tag danach unter Schock und werde psychologisch betreut. Auch die anderen Mitarbeiter hätten nach dem Überfall ein komisches Gefühl, sagt der Filialleiter.

Jetzt hoffen sie, dass die Polizei den Räuber schnappt. „Das ist doch der Wahnsinn, das so was mitten in der Stadt passiert.“ Erst vor ein paar Monaten sei der vietnamesische Lieferservice gleich nebenan überfallen worden. „Jetzt schauen wir uns jeden, der in den Laden kommt, ganz genau an.“

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 175 cm groß, schlank, hageres Gesicht, kurzer Bart, bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkler Hose; er war Maskiert mit einer grauen bzw. hellen Spiderman- Maske (vermutlich aus Stoff); bewaffnet mit einem Teppichmesser und er trug an der rechten Hand einen weißen Handschuh.

Zeugenaufruf:

Personen, die im Bereich der Zweibrückenstraße/Morassistraße zur Tatzeit einen Mann mit einem weißen Handschuh und möglicherweise einer hochgeschobenen Spiderman-Maske auf dem Kopf gesehen haben werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare