Er nutzte eine Zwischenleerung

In Spielhalle: Unbekannter beraubt Angestellte

München - Die Zwischenleerung eines Automaten in einer Spielhalle hat ein unbekannter Dieb genutzt: Er drückte die Frau, den die Leerung durchführte, gegen den Automaten und riss ihr das Geld aus der Hand.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 57-jährige Münchnerin am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in einer Spielhalle in der Schillerstraße damit beschäftigt, eine Zwischenleerung bei einem Automaten durchzuführen.

Dementsprechend hatte sie mehrere Geldscheine in der Hand, als plötzlich ein unbekannter Mann von hinten an die Frau herantrat und sie gegen den Automaten drückte. Er verdrehte ihre Hand und riss ihr das Geld weg.

Dann flüchtete er in Richtung Landwehr-/Sonnenstraße.

Täterbeschreibung

Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, helle Haut, Glatze; beige Jacke, darunter Kapuzenpulli.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare