Hunderte Haushalte und Kino betroffen

Stromausfall kurz vor Mitternacht in München – das war der Grund

+
Die Berufsfeuerwehr München im Einsatz in der Klenzestraße.

Um kurz vor Mitternacht sind in München hunderte Haushalte ohne Strom gewesen. Dabei war ein Viertel besonders betroffen. Auch ein Kino hat es erwischt.

„#Stromausfall im Glockenbach #München. Was ist los? Sitze im Dunkeln auf der Toilette“, schreibt Twitter-Userin AlinaW. Die Antwort liefert am Samstagmorgen die Feuerwehr München: Ein Rohrbruch vor dem Gebäude, an dem bereits Mitarbeiter der Stadtwerke München arbeiteten.

Gegen 23 Uhr schlugen Bewohner eines Hauses in der Klenzestraße im Glockenbachviertel bei der Feuerwehr Alarm. Wasser war in die Keller geflossen. Wie ein Sprecher mitteile, hatten Arbeiten an einem Wasserrohrbruch vor dem Anwesen dazu geführt. „Der Transformatorraum im Keller lief bis zu 60 Zentimeter voll. Als die Feuerwehr ankam, gab es einen lauten Knall. Der Transformator brannte und rauchte.“

Das Problem: Die Einsatzkräfte waren zwar jetzt vor Ort, konnten jedoch aufgrund der hohen Stromladung zunächst nicht in den Raum. „Der Schaltmeister der Stadtwerke München musste kommen und die 10.000 Volt Spannung abschalten“, sagte der Sprecher im Gespräch mit unserer Online-Redaktion. Bis der Strom abgeschaltet war, erlosch das Feuer bereits von selbst. Die Feuerwehr pumpte die Keller aus und entrauchte das Treppenhaus.

 „Ich will einfach nur diesen Film zu Ende schauen“

Das ist der Grund, weshalb wenig später mehrere hundert Haushalte im und ums Glockenbachviertel herum kurzzeitig keinen Strom hatten. Auch das Cineplexx-Kino am Isartor war davon betroffen, wie über den Kurznachrichtendienst Twitter zu lesen war.

Userin KarenKellerkind schrieb um 23.32 Uhr: „Ich will einfach nur diesen Film zu Ende schauen.“ Angeblich soll sich die schlechte Stimmung im Kino aber in Grenzen gehalten haben - auch dank einer Notbeleuchtung.

Schaden unklar, keine Verletzten

Nutzer Christian Engeln dachte um 23.45 Uhr gleich an die Mitmenschen: „Wasserrohrbruch in der Klenzestraße, daher Stromausfall im Glockenbachviertel in München seit ca. 20 Minuten. Denkt an die Kühltruhen und hilfsbedürftige ältere Menschen in der Nachbarschaft.“

Nach Angaben des Sprechers waren die Bewohner des Anwesens gut 90 Minuten ohne Strom. Die 22 Feuerwehrleute konnten ihren Einsatz gegen 1.30 Uhr beenden. Der entstandene Schaden ist noch unklar. Personen wurden nicht verletzt.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Isarvorstadt – mein Viertel“.

mke

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.