Münchens exklusivstes Wohnhaus

The Seven: Das ist eine der Luxus-Wohnungen

1 von 4
Von der Badewanne aus über die Altstadt sehen – dieser Traum ist für die Gastronomen und Partner Sepp Sattler (l.) und Dietmar Holzapfel (Deutsche ­Eiche) endlich in Erfüllung gegangen. Fünf Millionen Euro haben die beiden für das 200-qm-Wohnjuwel hingeblättert. „Das Wertvollste ist die Aussicht!“, sagt Dietmar Holzapfel. Er gibt aber zu: „Für einige Extras haben wir schon nochmal Einiges ausgegeben.“ Der Zweisitzer-Whirlpool ist maßangefertigt und kostet 12.000 Euro. Damit die beiden die drei mal drei Meter großen Glasfronten ganz öffnen können, haben sie auch einen Aufpreis gezahlt.
2 von 4
Der eine thront über der Altstadt, der andere sieht die Alpen: Diemar Holzapfel und Sepp Sattler haben jeder ein eigenes, kleines Schlafzimmer („Wir schnarchen“). In die Zimmer ist jeweils ein Bad integriert, die Dusche steht direkt neben dem Bett. Auffällig: Es ist wunderbar ruhig hier oben! Und das, obwohl unten auf den Straßen das Leben tobt. Die Fenster sind zwar nicht ganz blickdicht von außen, aber das Paar kann automatisch einen Sonnenschutz aus weißem Stoff an den dicken Fenstern herunterlassen.
3 von 4
Sepp Sattler freut sich auf der erste große Gewitter: „Wenn es in den Alpen richtig blitzt, ist das bestimmt ein Schauspiel.“ Dietmar Holzapfel, der auch Führungen zur Stadtgeschichte macht, will sich ein Fernglas zulegen. „Ich kenne fast jedes Gebäude der Stadt, aber von oben gibt es noch viel zu entdecken …“
4 von 4
Atemberaubend: Außer den zwei kleinen Schlafzimmern gibt es nur einen riesigen, hellen 140 qm-Wohnraum mit Küche. Mit einem 270-Grad-Blick nach Westen, Süden und Norden! An die Stelle des Fernsehers soll eine große, ausfahrbare Leinwand hinkommen, die provisorischen Gartenstühle werden ersetzt. Holzapfel: „Der Terrazzo-Boden hat 70.000 Euro gekostet.“ Der brachte ein Luxusproblem mit sich: „In diesem großen Raum mit dem harten Boden hallen Gespräche wie in einer Fabrik – deshalb haben wir eine Schallschluckdämpfung.“

München - Endlich Schlüsselübergabe: Über drei Jahre haben die Bauarbeiten für den The-Seven-Turm gedauert. Die tz durfte einen Blick in Münchens exklusivstes Wohnhaus werfen.

Auch interessant

Meistgesehen

Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Sendling
Bilder: Mit der Polizeiinspektion Sendling auf Streife 
Bilder: Mit der Polizeiinspektion Sendling auf Streife 
Bilder: Auf Streife mit der Polizeiinspektion Pasing
Bilder: Auf Streife mit der Polizeiinspektion Pasing
Bilder: Klein-Quintana begeistert im Tierpark
Bilder: Klein-Quintana begeistert im Tierpark

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare