In der Isar ertrunken

Toter Fliegenfischer: Familie sucht sein Auto

München - Die Familie des Münchners (64), der beim Fliegenfischen an der Isar tödlich verunglückt ist, bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Das Auto des Mannes ist verschwunden.

Der 64-Jährige war leidenschaftlicher Fliegenfischer und ging seinem Hobby stets gegen 17 Uhr an der Isar nach. Seinen Wagen stellte er eigentlich immer an der Wittelsbacherbrücke, dem Baldeplatz oder beim Tierpark ab.

Nachdem der Mann nun bei einem seiner Angel-Ausflüge tödlich verunglückt ist, suchen seine Angehörigen nach dem Auto. Es handelt sich um einen Opel Signum (schwarz-metallic) mit dem Kennzeichen M-CM-5555.

Wer das Auto gesehen hat, soll sich bitte melden (Telefon: 089/46147753).

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare