Am Samstag und Sonntag

Eine der wichtigsten Tramstrecken Münchens steht still

+
Zwischen Stachus (o.) und Hauptbahnhof wird am Wochenende eine Weiche erneuert.

München - Am kommenden Wochenende steht eine der wichtigsten Tramlinien im Netz der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) still.

Am Samstag und Sonntag muss der Betrieb in der Bayerstraße zwischen Hauptbahnhof und Stachus ganztägig unterbrochen werden.

Der Grund sind Erneuerungsarbeiten an einer Weiche, teilte die MVG mit. So enden auf der Hauptbahnhof-Seite der Baustelle die Linien 16 bis 19 am Hauptbahnhof, die von der Stachus-Seite am Sendlinger Tor (Linien 16 & 18). Die MVG empfiehlt, zwischen Stachus und Hauptbahnhof auf die U-Bahn-Linien 4 und 5 auszuweichen oder über die Schützenstraße zu Fuß zu gehen.

Die Linien 20/21 und die NachtTram N20 fahren nur von und bis Karlsplatz Nord. Die NachtTram N16 wird zwischen Stachus und Amalienburgstraße durch Busse ersetzt.

Hinweis für Autofahrer und Anwohner: Die Gleisarbeiten finden im Kreuzungsbereich Bayer-/Schillerstraße und Bahnhofplatz statt. Es kann eng und laut werden. Die gute Nachricht: Am Montag läuft der Betrieb wieder ganz normal.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare