Attacke am Hauptbahnhof

Prügelei vor den Augen der S-Bahn-Wache

München - Nachdem ein junger Mann ihn mehrfach provoziert hat, ging ein 49-Jähriger am Hauptbahnhof auf ihn los. Trotz der Anwesenheit von DB-Sicherheitsleuten entstand eine Schlägerei.

Ein alkoholisierter 24-Jähriger war in der Nacht von Freitag auf Samstag am Münchner Hauptbahnhof offenbar auf der Suche nach Streit. Am Ausgang zur Arnulfstraße provozierte er einen 49-Jährigen, indem er mehrmals vor ihm ausspuckte. Als das noch keine Wirkung zeigte, schlug er den Älteren mit der flachen Hand ins Gesicht.

Diese Provokationen wurden von Mitarbeitern der Bahn-Sicherheit beobachtet. Als die Securitys auf die Ohrfeige hin die beiden Streithähne trennen wollten, rastete der 49-Jährige aus. Er schlug dem 24-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, ohne sich von den anwesenden Sicherheitskräften stören zu lassen.

Ein anschließender Alkoholtest ergab, dass der 24-Jährige mit einem Alkoholpegel von 2,34 Promille unterwegs war. Der andere hingegen weigerte sich, einen freiwilligen Test abzugeben. Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer: Wegen wechselseitiger Körperverletzung.

VF

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare