Zeugen gesucht

Unfall: Unbeteiligter bei Ausweichmanöver schwer verletzt 

Ein 25-Jähriger Fahrer musste einem achtlosen VW-Fahrer ausweichen und verletzte dabei einen Mann. Der VW-Fahrer verschwand daraufhin von der Unfallstelle. 

München - Bei einem Ausweichmanöver auf der Schwanthalerstraße wurde ein unbeteiligter Mann schwer verletzt, wie die Polizei berichtet. 

Der Fahrer eins BMW musste ausweichen, als plötzlich ein unbekannter Fahrer eines roten Volkswagen aus einer Tiefgaragenausfahrt auf die Schwanthalerstraße einfuhr, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei kam der 25-Jährige aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse ins Schleudern. Er krachte gegen einen, auf dem Parkstreifen abgestellten Kleintransporter eines 50-Jährigen. Dieser war währenddessen im Laderaum des Transporters, wurde durch den Aufprall umhergeschleudert und verletzte sich dadurch schwer. An den Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden von jeweils mehreren Tausend Euro.

Der Fahrer des roten VW verschwand von der Unfallstelle, die Polizei ermittelt nun gegen ihn. Zeugen sollen sich an das Unfallkommando, unter 089/6216- 3322, wenden. 

pro

Rubriklistenbild: © Sigi Jantz

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare