Zunächst rätselhafte Situation

Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert

Bereits vor Monaten wurde in einer stillgelegten Münchner Tiefgarage ein toter Mensch gefunden. Die Leiche war schon verwest - konnte nun aber identifiziert werden.

München - Wie die Polizei in ihrem aktuellen Pressebericht vom Donnerstag mitteilt, handelt es sich bei der verwesten Leiche um einen 35-jährigen Franzosen. Er konnte über die französischen Behörden identifiziert werden.

Der Tote war bereits vor Monaten - am 3. November 2016 - in der Schwanthaler Straße in München gefunden worden - in einer stillgelegten Tiefgarage. Die Auffindesituation sprach laut Polizei zunächst dafür, dass es sich bei dem Toten um jemanden aus dem Obdachlosenmilieu handelt.

Nähere Details hierzu sind allerdings noch nicht bekannt. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bei Amateurkick in München: Torwart (43) spurtet über komplettes Feld - und tritt Gegner gegen den Kopf
Bei Amateurkick in München: Torwart (43) spurtet über komplettes Feld - und tritt Gegner gegen den Kopf
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion