Wird's der Viehhof?

Volkstheater? Neuer Standort noch offen!

+
Christian Stückl sucht ein Areal für sein Volkstheater.

München - Bis 2020 braucht das Volkstheater einen neuen Standort – alles schien auf den Viehhof hinauszulaufen: Jetzt ist wieder (fast) alles offen!

Bis 2020 braucht das Volkstheater einen neuen Standort – alles schien auf den Viehhof hinauszulaufen: Intendant Christian Stückl will dorthin, Kulturreferat und Gutachter sehen das Areal ebenso vorne wie Teile des Stadtrats. Doch im September wurde die Abstimmung verschoben – und jetzt ist wieder (fast) alles offen!

Am Mittwoch soll das Rathaus entscheiden, dass neben dem Viehhof an der Zenettistraße auch wieder die Großmarkthalle untersucht wird. Deren Halle 1 ist zwar denkmalgeschützt, dahinter könnte aber ein Theaterneubau entstehen. Neben dem Sendlinger Bezirksausschuss und der SPD hatte hinter den Kulissen vor allem die Stadtkämmerei Druck gemacht. Die Baukosten seien mit jeweils rund 100 Millionen Euro vergleichbar. Aber: Zum einen plant die Stadt eine neue Mega-Markthalle, für die alte gibt es keine neuen Pläne. Zum anderen sollten eigentlich die Viehhof-Grundstücke etwa für Wohnungen versilbert werden, um den neuen Großmarkt zu finanzieren. Darum will das Kulturreferat nun eine zweite Machbarkeitsstudie bestellen.

DAC

Auch interessant

Meistgelesen

Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare