S-Bahn

Wegen Feueralarms im Tiefgeschoss: Kurzzeitig kein Halt am Hauptbahnhof

Kein Halt am Hauptbahnhof: S-Bahnen konnten am Sonntagabend kurzzeitig den Münchner Hauptbahnhof nicht anfahren - ein Feueralarm war der Grund.

München - Ein schriller Warnton erschreckte am Montag Tausende Pendler, Shopping-Kunden, Geschäftsleute und Fahrgäste in U- und S-Bahnen am Münchner Hauptbahnhof. Feueralarm! Alle raus! Wenige Minuten vorher hatte ein Rauchmelder im Hotel Bayerischer Hof am Promenadeplatz ausgelöst.

Um 11.01 Uhr rückte die Berufsfeuerwehr zum Luxus-Hotel aus. Dort wird gerade in einem Teil des Hotels gebaut. Dabei kam es zu einer leichten Rauch- und Staubentwicklung, die den Rauchmelder aktivierte. Die Gäste aus aller Welt staunten, als plötzlich voll ausgerüstete Feuerwehrleute im Sturmschritt durch die elegante Lobby und um die Rezeption herum im hinteren Teil des Hotels verschwanden. Das kleine Feuer-Problem war aber schnell erledigt.

Weitreichendere Folgen hatte dagegen gegen 11.15 Uhr der Feueralarm im S-Bahn-Bereich am Hauptbahnhof, der sich wieder einaml als Fehlalarm erwies. Das geschah in letzter Zeit häufiger. An die Feuermeldung ist eine automatische Räum-Aufforderung auf Deutsch und Englisch sowie der Signalton gekoppelt. Auch S- und U-Bahn fuhren nicht mehr. Passanten und Reisende mussten an den Ausgängen warten, bis der Alarm nach einigen Minuten wieder aufgehoben wurde.

dop

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare